Hochwasserdialog Bayern

FLUTPOLDER DONAU

Hinweis: Die Flutpolderstandorte Dillingen, Eltheim, Höchstädt, Leipheim, Schwenningen, Steinheim und Wörthhof sind inzwischen vorläufig gesichert.

Legende zur Karte Flutpolder Donau

HOCHWASSERSCHUTZ

Einen absoluten Schutz vor Überschwemmungen gibt es nicht. Daher ist es erforderlich, geeignete Strategien zum Umgang mit dem Hochwasserrisiko zu entwickeln. Der Hochwasserschutz gehört zu den elementaren Aufgaben des Staates zur Sicherung der menschlichen Daseinsvorsorge. Wesentliche Ziele des Aktionsprogramms 2020 sind daher die Verringerung des Schadenspotenzials und die Gewährleistung eines ausreichenden Hochwasserschutzes. mehr

IHRE MEINUNG

Bayern soll hochwassersicher werden. Dabei setzt der Freistaat auf natürlichen Rückhalt und gesteuerte Flutpolder. Transparenz und Dialog sind wesentliche Eckpunkte bei der Umsetzung des Generationenprojekts gesteuerte Flutpolder. Sagen Sie uns Ihre Meinung zu den geplanten Flutpolder-Standorten. mehr

Antworten auf häufig gestellte Fragen

VIDEO

Das Aktionsprogramm 2020plus ist das bisher größte wasserbauliche Infrastrukturprogramm Bayerns. Eine wesentliche Maßnahme des Hochwasserschutzprogrammes ist die Errichtung von Flutpoldern. Das Video zeigt insbesondere die Funktionsweise von Flutpoldern. mehr

nach oben