• 1999 waren z.B. Neustadt an der Donau und Eschenlohe (Foto) vom Pfingsthochwasser besonders betroffen.

  • Beim Pfingsthochwasser 1999 gab es an der Wertach, der Iller, der Ammer und der Donau zwischen Donauwörth und Regensburg ein hundertjährliches Hochwasser.

  • Beim Augusthochwasser 2002 hatte Regensburg aufgrund eines Hochwassers des Regens mit Überschwemmungen zu kämpfen.

  • 2002 kam es am Regen zu einem 100-jährlichen Hochwasser.

  • In Oberau an der Loisach standen 2005 ganze Ortsteile unter Wasser.

  • Vor allem der Süden Bayerns war vom Augusthochwasser 2005 betroffen.

  • Rund 1,3 Mrd. Euro Schaden entstanden durch das Junihochwasser 2013. Besonders betroffen war der Stadtteil Fischerdorf in Deggendorf.

  • Aufgrund von langanhaltenden Niederschlägen im Mai 2013 und Starkniederschlägen im Juni 2013 kam es zum fünften großen Hochwasserereignis an der Donau seit 1988.

  • Im Vergleich der Hochwasserereignisse zeigt sich, dass sich Hochwasser stark unterscheiden und wesentlich von den Zubringerflüssen abhängig sind.

  • Darstellung der größten Hochwasserereignisse entlang der Donau.